Sol Gabetta
drives BMW

Next Concert:

Sun 17.12.2017

Press

“Sensationell hingegen das Cello-Konzert von Dvorák. Sol Gabetta, zum Weltstar gereift, aber in ihrer Erscheinung immer noch mädchenhaft unbekümmert und natürlich, bot dem Publikum Einblick in ihre Doppelnatur: Sie ist eine perfekte Cellistin und zugleich eine tiefgründige Musikerin, die ihre wechselnden Rollen in diesem Stück genau plante, hier dominierte und dort zurücktrat, um die schönen Bläsersoli zu begleiten. Dem heldisch strahlenden Kopfthema schenkte sie Lyrik, varriierte ihr Vibrato von feuriger Erregung bis zu einem verhaltenen Schwanken des Tones; ihr Pianissimo in höchsten Lagen war atemberaubend. Und der Übermut, mit dem sie alle technischen Probleme anging, machte klar, was es eigentlich heißt, Cello zu “spielen”.”

- Süddeutsche Zeitung, Hans Bünte, 13.03.2015