Sol Gabetta
drives BMW

Next Concert:

Sun 17.12.2017

Press

[...] Sol Gabetta passte als Solistin in Carl Philipp Emanuel Bachs A-Dur-Cellokonzert bestens zu dieser “Knusprigkeit”. Auch sie ließ ihren Barockbogen die Saiten attackieren und greifen, so dass das wunderbare Stück mit all seinen Empfindsamkeitsüberraschungen glänzte. Bei Telemanns a-Moll-Konzert für Flöte und Gambe (hier Cello) blieben alle bei diesem Rezept, auch wenn es da gradliniger und […]

- Süddeutsche Zeitung, Harald Eggebrecht, 11.04.2016

Read More

[...] Sol Gabetta steigert durch ihre Präsenz den Erlebnisfaktor enorm. Die Basler Professorin, paillettenfunkelnd gewandet und von Freude am Spiel inspiriert, traktiert ihr kostbares Guadagnini-Gerät traumwandlerisch elegant. Sie spielt einen eher unprätentiösen französischen Ton, kultiviert das Sängerische in fragiler Zartheit und fügt sich, obschon solistisch exponiert, als Prima inter pares in das Ensemble ein. Selbst für kleinste […]

- Thüringische Landeszeitung, Wolfgang Hirsch, 10.04.2016

Read More

[...] Die aus Argentinien stammende Sol Gabetta wusste mit unglaublichem Elan und sauberer, leicht historisch intonierter Virtuosität absolut mitzureißen. Im A-Dur-Konzert des Bach-Sohns Carl Philipp Emanuel, das in seiner geschwinden Geläufigkeit eher einer Violine angemessen scheint, zeigte die Solistin auf den weicheren Darmsaiten, dass sie vollkommen Herrin der Lage ist, auch wenn es rasant zur […]

- Rhein-Neckar-Zeitung, Matthias Roth, 08.04.2016

Read More

D’habitude, un violoncelliste se distingue du fait de son timbre, de la couleur de son vibrato. Si Sol Gabetta fascine d’emblée, c’est pourtant de toute autre manière : l’énergie, la poigne et même une certaine voracité contribuent unanimement à ce formidable don de soi. [...]

- bachtrack.com, Julien Hanck, 15.03.2016

Read More

[...] Am Mittwoch spielte dasselbe Orchester unter der Leitung des jungen Polen Krzysstof Urbanski ebenfalls eine Sinfonie von Schostakowitsch und ein Solistenkonzert, diesmal mit einer berühmten Solistin. Und es wurde ein Abend, der sehr lange im Kopf bleiben wird. [...] Und die Solistin Sol Gabetta gestaltete das Cellokonzert von Edward Elgar so innig, dass man das […]

- Aargauer Zeitung , 27.02.2016

Read More