Sol Gabetta
drives BMW

Next Concert:

Tue 09.01.2018

Press

In ihrem Spiel ist jede Note Teil einer Phrase, nichts steht nur für sich, was selbst für die an diesem Abend atmosphärisch geladenen Pizzicati galt. Doch ihre größte Stärke sind hier natürlich die großen Bögen, die Gestaltung der weit ausschwingenden melodischen Linien, die wie ein nicht enden wollender melancholischer Gesang den Konzertraum füllten.Kölner Philharmonie: High Noon im Kinderzimmer | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/kultur/High-Noon-im-Kinderzimmer-article1515365.html#plx1183907934

In ihrem Spiel ist jede Note Teil einer Phrase, nichts steht nur für sich, was selbst für die an diesem Abend atmosphärisch geladenen Pizzicati galt. Doch ihre größte Stärke sind hier natürlich die großen Bögen, die Gestaltung der weit ausschwingenden melodischen Linien, die wie ein nicht enden wollender melancholischer Gesang den Konzertraum füllten.

Kölner Philharmonie: High Noon im Kinderzimmer | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/kultur/High-Noon-im-Kinderzimmer-article1515365.html#plx1183907934

 

In ihrem Spiel ist jede Note Teil einer Phrase, nichts steht nur für sich, was selbst für die an diesem Abend atmosphärisch geladenen Pizzicati galt. Doch ihre größte Stärke sind hier natürlich die großen Bögen, die Gestaltung der weit ausschwingenden melodischen Linien, die wie ein nicht enden wollender melancholischer Gesang den Konzertraum füllten.Kölner Philharmonie: High Noon im Kinderzimmer | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/kultur/High-Noon-im-Kinderzimmer-article1515365.html#plx1183907934

In ihrem Spiel ist jede Note Teil einer Phrase, nichts steht nur für sich, was selbst für die an diesem Abend atmosphärisch geladenen Pizzicati galt. Doch ihre größte Stärke sind hier natürlich die großen Bögen, die Gestaltung der weit ausschwingenden melodischen Linien, die wie ein nicht enden wollender melancholischer Gesang den Konzertraum füllten.Kölner Philharmonie: High Noon im Kinderzimmer | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:

http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/kultur/High-Noon-im-Kinderzimmer-article1515365.html#plx1183907934

“In ihrem Spiel ist jede Note Teil einer Phrase, nichts steht nur für sich, was selbst für die an diesem Abend atmosphärisch geladenen Pizzicati galt. Doch ihre größte Stärke sind hier natürlich die großen Bögen, die Gestaltung der weit ausschwingenden melodischen Linien, die wie ein nicht enden wollender melancholischer Gesang den Konzertraum füllten.”

(www.general-anzeiger-bonn.de)

- General Anzeiger, Bernhard Hartmann, 10.12.2014