Sol Gabetta
drives BMW

Next Concert:

Sun 17.12.2017

Press

[...] Grandios gelingt noch vor der Pause die Debussy-Sonate, da scheinen die Musikerinnen [Sol Gabetta und Hélène Grimaud] wie zu Hause angekommen: Die Wechsel von komponierter Ordnung und Freiheit, von klar strukturierten wie improvisatorisch freien Melodien, von Reflexion, Emotion und wildem Überschwang ereignen sich (auch handwerklich) auf höchstem Niveau, die Klangpalette sprüht Farben. Die beiden musizieren ohne solistische Attitüden, natürlich, authentisch, charismatisch beseelt. Begeisterung und zwei Duo-Zugaben: Die Etüde op. 25/7 von Chopin und die Cancion Nr. 7 “Polo” von Manual de Falla.

- Onetz, Peter Donhauser, 18.01.2017