Sol Gabetta
drives BMW

Next Concert:

Tue 09.01.2018

Press

[...] Mit der Gegenüberstellung des 1. Cellokonzerts von Camille Saint-Saëns und dem einzigen Cellokonzert von Robert Schumann schafft Sol Gabetta eine spannende Ausgangslage. «Nur nicht überladen», schien sie sich als Motto für Saint-Saëns in die Noten geschrieben zu haben. Das Werk erklingt in ihrer Darbietung klangschön, spielfreudig und mit unaufdringlicher Virtuosität. Mit Ernst geht Gabetta dagegen bei Schumanns a-Moll-Konzert zur Sache. Das wegen seines introvertierten Charakters von vielen Cellisten gemiedene Konzert entfaltet in ihren Händen einen wunderbaren melodischen Fluss, den sie an einigen Stellen energisch durch reissende Stromschnellen führt. [...]

- Neue Zürcher Zeitung, Thomas Schacher, 01.09.2016